The Misfits - Die, die my Darling

Zur Zeit versuche ich die Krankheit besser zu verstehen. Jedenfalls wie sie sich bei mir auswirkt - über die Krankheit selbst weiß ich so ziemlich alles.

Obwohl, nur by the way, ich bin nicht krank. Ich bin nicht essgestört. Sagen wir, die letzten 1-3 Monate waren Ausrutscher. Oder so ähnlich. Zur zeit hab ich alles im Griff. Und das ist das Wichtigste. Kontrolle ist das Wichtigste. Wie auch immer.

 

Heute war ich mit Janina und Stefan shoppen =) war voll geil. Neuer Style? Aber klar =)

 

Ansonsten?

2kg zugenommen.

Verdammte Scheiße!!!!

3.1.08 20:31, kommentieren

Fall out boy - hum hallelujah

Huhu!

Jaaa ich hab abgenommen. 72.3kg, macht genau 9kg jetzt. Nur noch 1kg und ich hab die 10 geknackt!!! wuhuuu =) bin so dermaßen happy

Und das wochenende war an sich total genial. Alles perfekt. Am Freitag waren n paar freunde da war total lustig und gestern waren wir auf ner birthday party... da sind 2 18 geworden. TOTAL GEIL.

Heute erstmal ausnüchtern xD ansonsten?? ich meld mich....

 

LG, Nessa 

3 Kommentare 9.12.07 13:36, kommentieren

Beatsteaks - Jane became insance

Hey...

Ach leute, ist doch echt beschissen. Die Kotzerei hat wiedermal angefangen und ich frag mich wieso. Alles ist so verwirrend, ich weiß nicht mehr was ich denken oder fühlen soll. Ich rege mich wegen jeden kleinen Mist auf und könnte aus wut manchmal echt in Tränen ausbrechen. Ich sitze in der schule und hab manchmal das Gefühl, ich würds da nicht mehr aushalten. Obwohl ich gerne in diese Schule gehe (war vorher auf einer beschissenen) hab ichs trotzdem satt mir jeden Tag  etwas für x und y und x² und parabeln anhören zu müssen. Ab und zu würde ich gerne einfach nur aufspringen und den jeweiligen Lehrer anbrüllen warum er mir das erzähle und wieso er nich einfach die klappe halten könne. Tue ich natürlich nicht. Schlimm genug.

Heute war ich in Eisen bei B. Und es tat echt gut mal mit jemanden zu reden. Auch wenn ich weiß, dass mir dabei keiner helfen kann. Aber beistehen, zuhören und händchen halten ist schon was. Aber der scheiß ist... Ich würde gerne darüber reden aber ich weiß selber nich was ich empfinde und denke, wie soll ich es anderen dann erklären oder überhaupt in worte fassen?? Es scheint mir so mies dass ich andere mit meinen Problemen belaste, ich habe mir vor Jahren beigebracht, mit meinen probs allein fertig zu werden. Leider "löse" (hahaha) ich meine Probleme mitm kotzen... und das kanns echt nicht sein. Ich habe monate durchgehalten. Ich dachte echt, diesmal packst dus. Und die paar monate davor wars mitm kotzen auch echt sehr selten. vielleicht einmal im monat. Und jetzt... fast jeden tag... ab und zu 2-4 Tage hintereinander. Aber ich kann nichts dagegen tun. B. sagte ich solle sie oder G. anrufen und mich ablenken etc. Ich habe ihr erklärt dass man soweit dabei gar nicht denkt... Bzw man redet sich ein, es sei richtig was man da gerade tut/tun will.

Ach viel zu viel geschrieben... Sorry... aber das musste mal raus.

OK, so far

Nessa

1 Kommentar 6.12.07 19:03, kommentieren

Haven't you people ever heard of closing a god damn door? No?

Hey

Ich mal wieder. Mach mir ernsthaft sorgen, Ivy hat sich immer noch nich gemeldet. Hmmm... Hoffentlich ist alles OK.

Selbes gewicht: 73.3kg

hmmm ja... Die Überschrift sagts schon. Ich halte viel zu lange an den unwichtigen sachen fest. Ich muss endlich lernen mit dingen richtig umzugehen und "türen zu schließen". Ich muss lernen mit sachen abzuschließen, wenn sie soweit sind. Ich habs satt eine Rolle zu spielen und über gewisse leute nachzudenken, die es nicht wert sind. Viel wirres zeug, ich weiß, aber für mich macht es sinn.

Außerdem muss ich meinen faulen arsch mal so langsam aufraffen und mathe lernen! ich bin so dumm und faul... boah... fuck

"I still try holding on the silly things. I never learn, oh why?"

LG, Nessa

5.12.07 16:39, kommentieren

Teufelskreis der Perfektion

Das habe ich eben geschrieben. Dieser Text bezieht sich nur auf mein eigenes denken, wie ich es empfinde, obwohl in der "wir" und "uns"-Form gesprochen wird.

Teufelskreis

Ein Teufelskreis zwischen Perfektion und Versagensängsten. Die Angst, zu versagen und das Verlangen etwas zu leisten ist groß. Die Ziele werden viel zu hoch gesteckt, dadurch versagt man öfter und die Versagensängste und der Druck werden unerträglich. Doch die perfektionistischen Ansprüche werden nicht heruntergeschraubt. Sie werden größer, man puscht sich selbst bis zum Limit. Wird ein Antreiber - und wundert sich warum die heile Welt dann nach dem "Versagen" zusammenbricht. Also auf ein Neues: Diesmal schaffst dus. Und wieder dasselbe Spiel. Der kreist schließt sich - und wird enger.

Doch diesen Perfektionswahn abschwören - das käme nicht in Frage. Trotz all der Schmerzen, die wir uns selbst zufügen (egal ob seelisch oder körperlich!!) können wir ohne den Perfektionismus nicht leben. Es ist eine Stütze - etwas, wo wir uns hinein flüchten (und -steigern) können, um all den anderen Schmerz zu vergessen. Den fügen wir uns lieber selbst zu. Und das kann keiner so gut wie wir selber. Niemand ist strenger, härter und grausamer als wir selbst zu uns. Doch damit werden wir für andere unverwundbar - da seht her! Wir sind unverletztlich, ihr könnt uns nichts!

Außerdem ist es einfacher, etwas zu leisten, wenn man sich einredet nichts zu können. Denn dann denkt man - jetzt erst recht. Unser soziales Umfeld merkt selten etwas davon. Wie sollten Familie, Freunde, Lehrer, Kollegen auch wissen, was in uns vorgeht? Wir regen uns öffentlich über die Note 2 auf, weil es keine 1 geworden ist. Man wird zwar mit schiefen Blicken gestraft, doch die Menschen denken sich nichts dabei. Sie wissen nicht, wie tief es schneidet, wenn man sich einredet, wieder einmal versagt zu haben. Wir sehr man sich auf diesen Test/diese Arbeit vorbereitet hat - und sich doch für zu faul hält. Durch die schiefen Blicke fühlen wir uns übrigens bestätigt - auch dagegen anreden hilft nichts. Worte wie "Eine 2 ist doch gut", sind genau die falschen. Natürlich ist eine 2 gut. Aber sie ist nicht die Leistung, die wir erwartet haben - sie ist nicht perfekt.

Bei einer 3 bricht die Welt vollkommen zusammen. Eine 3 ist so durchschnittlich. Und was ist schlimmer als durchschnittlich zu sein?

Irgendwann reicht uns der Wahn nicht mehr in der Schule/auf der Arbeit. Die Ansprüche an unseren Charakter wachsen. Während man versucht sich selbst zum Besseren zu erziehen, bricht unsere Welt zusammen. Man weiß nicht mehr wer man ist. Eine unerträgliche Spannung zwischen "So will ich sein" und "So bin ich" entsteht. Wir verwirren uns selbst, bauen unsere eigenen Mauern auf. Wir grenzen uns innerlich ab und entwickeln uns zum Schlechteren. Jedenfalls reden wir uns das ein. Keine gute Tat ist gut genug - nichts auf der Welt geschieht nicht für unseren eigenen Nutzen. Während uns langsam klar wird, niemals perfekt sein zu können, treiben wir uns noch mehr an es zu werden. Und versagen kläglich dabei.

3.12.07 18:44, kommentieren

Pain - Shut your mouth

Jep ich meld mich mal wieder =)

Sogar mit einer Abnahme, zwar nur von 400g aber damit hätte ich dann jetzt 8kg weniger!! freu ich mich doch

So und da heute Sonntag ist (ich hasse Sonntage) und ich nichts zu tun habe (genau deswegen...) bastel ich heute mal am Blog rum... Die Page ist immer noch zu unpersönlich finde ich. Ich will nicht wer weiß wie was von mir preisgeben, aber es soll meine hübsche kleine page sein  jaja ich mal wieder.

Ja in letzter Zeit is relativ viel passiert. Also in der Schule läufts notentechnisch immer noch gut, aber es gibt tierischen zickenterror. sowas kann ich ja mal gar nicht leiden! Wir sind doch nicht mehr im Kindergarten! Diese Mädchen, die das ganze ausgelöst haben, finden nur ihr eigenes Leben LANGWEILIG und fangen deswegen so ne scheiße an. Schade, dass die Betroffenden diese Zeilen wahrscheinlich nie lesen werden.

Normalerweise würd mir das ja nichts ausmachen, ich hab mit denen eh nichts zu tun, aber die haben versucht auch meine Freundinnen auseinander zu bringen. Und dann versteh ich keinen Spaß mehr! Jetzt herrscht anscheinend Krieg!!

Wie auch immer... Joa... Ich mach dann mal schluss

LG, Nessa

PS: Ich hoffe Ivy lässt bald wieder was von sich hören *sorgen macht*

1 Kommentar 2.12.07 17:06, kommentieren

Paramore - That's what you get

Mia hat mich voll im Griff die letzten Tage.

Das muss jetzt endlich aufhören.

ich habs so satt

Ich bin stärker als das... Ich weiß es besser...

 

FUCK

25.11.07 20:33, kommentieren